Auslandsüberweisung: Spesen vergleichen & sparen

Nutzen Sie dieses Portal für einen Vergleich von Dauer, Kosten und Wechselkursen bei Auslandsüberweisungen von Österreich in die Welt.

Dauer

Für Auslandsüberweisungen innerhalb der Europäischen Union (EU) und des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) gibt es gesetzliche Ausführungsfristen.

Art der ÜberweisungDauer
Überweisung in EUR innerhalb des EWR1 Tag
Überweisungen mittels Überweisungsvordruck (beleghaft)2 Tage
Überweisungen in Fremdwährung innerhalb des EWR4 Tage
Überweisungen in Drittstaaten (nicht EU, nicht EWR)baldmöglichst, keine gesetzliche Ausführungsfrist

Für beleglose SEPA-Überweisungen gilt damit die Ausführungsfrist von 1 Tag. Mit Tagen sind Banktage (Geschäftstage / Werktage) gemeint. Entscheidend für die Dauer einer Auslandsüberweisung ist neben den oben genannten Kriterien der Zeitpunkt des Auftragseingangs. So kann z. B. ein um 19 Uhr erteilter Überweisungsauftrag erst am Folgetage bearbeitet werden.

Keine gesetzlichen Ausführungsfristen gelten für Überweisungen in Drittstaaten. Diese werden baldmöglichst abgewickelt. Dieser Zeitraum kann zwischen 1 Tag bis hin zu mehreren Wochen dauern. Es ist nicht unüblich, dass Auslandsüberweisungen in Drittstaaten über zwischengeschaltete Banken (Korrespondenzbanken) abgewickelt werden, was neben zusätzlichen Spesen die Ausführung verzögert.Geldeingang gewartet werden muss. Erst dann kann der Währungsumtausch und die eigentliche Überweisung ins Ausland erfolgen.

Spezialisierte Online-Anbieter sind nicht an gesetzliche Ausführungsfristen gebunden. Bei Überweisungen in Drittstaaten sind diese Anbieter erfahrungsgemäß schneller. Die Ausführung kann verkürzt werden, indem die Einzahlung per Kreditkarte erfolgt und frühestmöglich ein Identitätsnachweis durchgeführt wird.

Spesen

Der Vergleich macht deutlich, dass Auslandsüberweisungen mit Banken vergleichsweise teuer sind. Zu beachten ist, dass zu den o.g. Spesen noch Kosten für den Empfänger im Zielland entstehen und ggf. von zwischengeschalteten Banken weitere Gebühren berechnet werden.

Online-Anbieter sind spezialisiert und verfügen neben einer besseren Infrastruktur meist auch über innovative Geschäftskonzepte, die die Ausführungskosten senken und Kunden damit günstige Auslandsüberweisungen ermöglichen. Bei vielen Anbietern wird das Geld unter den Benutzern getauscht (Peer-to-Peer), womit das Geld Ländergrenzen gar nicht überschreiten muss.

Wechselkurse

Banken berechnen bei Auslandsüberweisungen den Brief- bzw. Geldkurs. Diese Kurse enthalten eine Marge mit der die Bank weitere Gewinne erzielt. TransferWise ist der einzige Anbieter, den das Geld zum echten Devisenmittelkurs umtauscht und damit keine versteckten Kosten berechnet.

Mit einer Registrierung über diese Seite ist die erste Überweisung für Neukunden mit dem Vergleichssieger kostenlos.

Diese Seite teilen: